Golf1G60.at - online since 2007

Zahnriemenwechsel beim Golf 4 mit 1.9L TDI Motor - Anleitung

Beitragsseiten



29. Nun den Zahnriemen spannen, dazu mit einem Mutterndreher an der Spannrolle drehen
bis die Kerbe und die Markierung gegenüberstehen.

Achtung: Falls die Spannrolle einmal zuweit gespannt wurde, muss diese nochmals
komplett entspannt werden, und dann den Zahnriemen neu spannen.

Anziehdrehmoment: 20nm



30. Die OT-Markierung am Schwungrad nochmals kontrollieren,
danach die Schraube der Nockenwelle festziehen.

Anziehdrehmoment: 45nm

31, Die drei Schrauben vom Einspritzpumpenrad festziehen.

Es gibt 2 verschiedene Ausführungen der Schrauben.

Ausführung 1:
Folgende Merkmale: Einschnitt unter dem Schraubenkopf,
eine Spitze Form am Ende der Schraube

Achtung: Neue Schrauben verwenden!

Anziehdrehmoment für die Schrauben der Ausführung 1: 20nm

Nach der Prüfung des Einspritzbeginns via VAGCom bzw. VCDS,
müssen die drei Schrauben um 90 Grad nachgezogen werden.


Ausführung 2:
Folgende Merkmale: kein Einschnitt unter dem Schraubenkopf,
abgeflachtes, gerades Ende der Schraube

Anziehdrehmoment für die Schrauben der Ausführung 2: 25nm

Nach der Prüfung des Einspritzbeginns via VAGCom bzw. VCDS,
müssen die drei Schrauben um 90 Grad nachgezogen werden.

32. Nockenwellenlineal entfernen.

33. Absteckstift des Einspritzpumpenrades entfernen.

34. Den Motor an der Kurbelwelle zweimal komplett durchdrehen,
danach nochmal
die OT-Markierung an der Schwungscheibe kontrollieren,
das Nockenwellenlineal in die Nockenwelle stecken,
den Absteckstift in das Einspritzpumpenrad stecken,
die Markierungen an der Spannrolle kontrollieren.

Eventuell den Zahnriemen nachspannen, falls die Markierungen
der Spannrolle nicht mehr stimmen.
Anziehdrehmoment der Spannrolle: 20nm

Nach dem Nachspannen, die Markierungen wieder prüfen.


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren