Golf1G60.at - online since 2007

VR6 - Steuerkettenwechsel am VR6 12V Motor

Beitragsseiten

 

Auflegen der Steuerketten, Montage von Spanner und Führungen:

29. Vor Beginn des Zusammenbau´s sollten alle wichtigen Flächen und Löcher gereinigt, von Öl, Dichtungsmasse und Schmutz befreit werden.
Beilspiele dafür sind rot Schattiert im unteren Bild dargestellt. Dann gibt es noch zwei 3mm Löcher in der Kopfdichtung welche ebenfalls von Schmutz befreit werden sollten (gelbe Pfeile), ebenfalls muss darauf geachtet werden dass kein Öl und Schmutz in den Schraubenlöchern zurückbleibt (grüner Pfeil).
Der blaue Pfeil zeigt die Ölzufuhr der oberen Kettenspanners, hier darf keinesfalls irgendetwas verstopft oder verschmutzt sein (sollte es im Normalfall auch nicht, kontrolliere das aber trotzdem!).

Image

30. Wichtig ist nun nochmals zu checken ob die Kurbelwelle noch immer auf OT steht oder ob sie sich in der Zwischenzeit schon etwas bewegt hat.
Einer der Zähne der Kurbelwellenzahnrades sollte markiert sein (gelber Pfeil im Bild unten). Diese Markierung muss mit dem Spalt zwischen den Lagerblöcken fluchten, mehr Details gibts im nächsten Punkt.

Image

31. Hier gibts ein grösseres Bild wo man den einen markierten Zahn von Zahnrad guterkennen kann (gelber Pfeil), der rote Pfeil zeigt nochmal die Markierung wo der eine Zahn hinzeigen muss.

Image

32. Jetzt kann das innere Zwischenwellenritzel montiert werden. Das Zahnrad muss solange gedreht werden bis der markierte Zahn des Zahnrades mit der Markierung in einer der Löcher fluchtet (gelber Pfeil = Zahnrad, roter Pfeil = Markierung am Block). Wenn beide markierungen übereinstimmen hat die Zwischenwelle die richtige Position.
(Hinweis: Auf dem Bild sind die Steuerkette, äusseres Ritzel usw. schon montiert, dies sollte in diesem Moment aber noch nicht montiert sein. Das Bild stammt von etwas später, man erkennt aber die benötigten Markierungen, deswegen wurde dieses Bild verwendet. Ignoriere bitte die Steuerkette plus Teile.)

Image

33. Nun kann die untere Führungsschiene auf die Führungsbolzen geschoben werden (grüne Pfeile im unteren Bild).

Image

34. Die untere Steuerkette kann aufgelegt werden, zuerst wird die Kette unten auf das Kurbelwellenzahnrad aufgelegt, geht dann über die neue Führungsschiene auf das innere Zwischenwellenzahnrad (blauer Pfeil am oberen Bild).

Die Kette muss so aufgelegt werden dass diese auf der Seite der Führungsschiene Spannung hat und auf der Gegenseite (Spannerseite) keine Kettenspannung vorhanden ist!

Jetzt wird der untere Kettenspanner mit den zwei Inbusschrauben mit jeweils 10mn festgeschraubt werden (rote Pfeile im Bild oben).
Nur noch schnell checken ob die OT-Markierungen noch alle stimmen.

Mit dem früher erwähnten U-Clip (siehe Bild oben, gelber Pfeil) wird der Spanner während der Montage zusammengehalten und wird erst nach dem erfolgreichen Anbau des Spanners entfernt.

Vorsicht: Man sollte bei diesem Schritt etwas aufpassen dass sich das Kettenrad der Zwischenwelle nach entfernen des U-Clip´s nicht löst und von der Zwischenwelle herunterspringt.

Tipp:
Wenn der untere Spanner aus versehen einmal komplett auseinandergedrückt wurde muss dieser für den Einbau wieder komplett zusammengepresst werden, was wie folgt bewerkstelligt wird:
Mit einem kleinen Schraubendreher oder etwas ähnlichem in das Loch drücken (roter Pfeil), gleichzeitig den Spanner zusammenpressen (gelbe Pfeile) und den Schraubendreher wieder aus dem Loch entfernen. Dann sollte man das ganze wieder mit einem U-Clip sichern da der Spanner sonst wieder auseinandergeht.

Image

35. Jetzt wird der obere Spanner auf den Führungsbolzen geschoben (gelber Pfeil im Bild unten) und  dann im Uhrzeigersinn durch die Kopfdichtung nach oben gedreht. Da der Spanner nun nicht in dieser Position bleibt da noch keine Kette drauf ist kann man dessen Position in der Zwischenzeit mit einem Stück Klebeband sichern.
Als nächstes wird die obere Führungsschiene montiert, diese wird wieder nur auf einen Führungsbolzen gesteckt (grüner Pfeil) und mit zwei 13mm Schrauben befestigt (rote und blaue Pfeile).
Hinweis: Unbedingt Schraubenkleber für die zwei 13mm Schrauben verwenden!

Image

36. Die obere Steuerkette wird aufgelegt, und zwar fängt man oben an. Die Kette wird über beide Nockenwellenräder gelegt, die Kette soll dann an der Führungsschiene und am Spanner anliegen.
Bei der Montage des äusseren Zahnrades der Zwischenwelle ist unbedingt ist darauf zu achten dass auf der Seite der Führungsschiene volle Kettenspannung vorhanden ist, auf der Gegenseite (der Seite des Kettenspanners) darf derweil noch Kettenspiel sein.
Da die Zahnräder der Zwischenwelle nur in einer Posistion zusammenpassen könnte es eventuell schwierig sein das äussere Zahnrad auf das innere zu bekommen. Es darf dabei auch nichts an der Kurbelwelle und/oder Zwischenwelle bewegt werden!

Jetzt sollten nochmals die OT-Markierungen gecheckt werden. Wenn das äussere Zahnrad dann montiert ist kann die Zentralschraube der Zwischenwelle (weisser Pfeil am Bild oben) eingeschraubt werden. Das Drehmoment für diese Schraube ist 100nm, nicht vergessen wieder an der Kurbelwelle gegenzuhalten.

37. den U-Clip des unteren Kettenspanners entfernen (falls noch nicht gemacht)

38. wieder einmal die OT-Markierungen überprüfen

39. Die Steuerketten, Führungen und Spanner sollten nun so wie am folgenden Bild montiert sein...

Image

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren