Golf1G60.at - online since 2007

Kupplungssystem entlüften - Anleitung

 

©www.golf1g60.at

 

Kupplungssystem entlüften - Anleitung
(am Beispiel eines BMW E39 520d, BJ.06/2000, manuelles Schaltgetriebe)

 

Folgende Anleitung soll eine Möglichkeit zeigen das Kupplungssystem zu Entlüften.
Genauer gesagt wird hier gezeigt, wie der Hydraulikkreis des Kupplungssystems entlüftet wird.

Grundlagen:

Bei hydraulisch betätigten Kupplungen wird die Pedalkraft des Kupplungspedals nicht mechanisch über ein Kupplungsseil,
sondern hydraulisch, über Kupplungsgeber- und Nehmerzylinder übertragen. Gespeist wird das System meist über Bremsflüssigkeit. Der Kupplungskreislauf verwendet meist auch den selben Ausgleichsbehälter wie der Bremskreislauf.

Der Aufbau ist, ganz grob dargestellt, wie folgt:

  • Hydraulische Betätigung:
    Kupplungspedal -> Kupplungsgeberzylinder -> Hydraulikleitung -> Kupplungsnehmerzylinder -> Ausrückhebel im Getriebe

  • Mechanische Betätigung:
    Kupplungspedal -> Kupplungsseil -> Ausrückhebel im Getriebe



Anleitung:

  1. Den Ausgleichsbehälter öffnen und Bremsflüssigkeit zum Nachfüllen für später bereithalten.
    20161229 163953


  2. Nun wird hier eine Variante zur Entlüftung gezeigt:

    Natürlich gibt es sehr viele Möglichkeiten und Geräte zum Entlüften des Kupplungssystems.
    Grundsätzlich wird zwischen Entlüften mit Unterdruck (hier wird die Flüssigkeit und Luft über den Entlüftungsnippel aus dem System "gezogen")
    und dem Entlüften mit Überdruck (hier wird die Flüssigkeit und Luft über den Ausgleichsbehälter aus dem System "gepresst") unterschieden.


    Hier wurde die Entlüftung mit Unterdruck, mit einem Druckluft-Entlüftungsgerät für den Kompressor, durchgeführt.

    Die Funktionsweise dieses Gerätes ist recht simpel.
    Das Entlüftungsgerät wird am Kompressor angeschlossen, sobald am Hebel des Gerätes gezogen wird, bläst dieses die Luft an der Vorderseite der Pistole hinaus (die selbe Funktionsweise wie eine Kompressor-Druckluftpistole).
    Sobald dies passiert, wird hier aber dann noch zusätzlich ein Unterdruck am Schlauchnippel des Gerätes erzeugt. Dieser Unterdruck wird dann dazu verwendet, die Bremsflüssigkeit bzw. die Luft aus dem System zu ziehen / zu saugen.
    20161229 164005

  3. Den Unterdruckschlauch auf den Entlüftungsnippel des Kupplungsnehmerzylinders stecken. Das Entlüftungsgerät betätigen und dann mit einem Schraubenschlüssel den Entlüftungsnippel etwas öffnen.

    Wichtig:
    Der Entlüftungsnippel darf nur geöffnet werden und geöffnet bleiben, solange das Entlüftungsgerät eingeschaltet ist. Andernfalls könnte wieder Luft in das System gelangen.

    D.h.
    den Entlüftungsnippel bzw. das System ansonsten immer geschlossen halten!

    Achtung!
    Unbedingt auch den Flüssigkeitsstand im Ausgleichsbehälter beobachten. Im Ausgleichsbehälter muss immer genug Flüssigkeit sein, diese immer wieder einmal Auffüllen.

    20161229 164025

  4. Sobald keine Luft mehr im Schlauch ersichtlich ist und eine gewisse Menge an Flüssigkeit durch das System gelaufen ist, kann der Entlüftungsnippel geschlossen und das Entlüftungsgerät entfernt werden.

    Nun kann man sich in das Fahrzeug setzen und die Wirkung des Kupplungspedals überprüfen. Gegenfalls den Entlüftungsprozess wiederholen.


Fertig.
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren