Golf1G60.at - online since 2007

BMW - E39 - Getriebeölwechsel

 

©www.golf1g60.at

 

BMW - E39 - Getriebeölwechsel - Anleitung
(am Beispiel eines BMW E39 520d, BJ.06/2000, manuelles Schaltgetriebe)


Folgende Anleitung soll zeigen, wie man das Getriebeöl eines Schaltgetriebes wechseln kann.
In diesem Fall wird der Getriebeölwechsel bei ausgebautem Schaltgetriebe bewerkstelligt.

Bei eingebautem Schaltgetriebe sind die Schritte aber die selben.

 

Anleitung:

  1. In unserem Fall ist das Getriebe bereits ausgebaut..
    Bei ausgebautem Getriebe muss unbedingt darauf geachtet werden, dass das Getriebe "gerade" positioniert wird bzw.
    die Lage des Getriebes muss dem entsprechen, welches es auch im eingebautem Zustand hätte.
    Ansonsten stimmt die eingefüllte Ölmenge nicht und ein Schaden wird riskiert.


    Bei eingebautem Getriebe sollte das Getriebe/Getriebeöl handwarm sein, bevor es abgelassen wird.
    Warmes Öl lässt sich generell besser ablassen, da warmes Öl dünnflüssiger ist und dadurch eine
    höhere Fließgeschwindigkeit hat.
    Ebenso werden dadurch "Ablagerungen" am Boden der Ölwanne und sogenannte "Schwebstoffe"
    im Öl "mitgerissen" und heraus gespült. Durch die höhere Fließgeschwindigkeit eben mehr Ablagerungen und Schwebstoffe.

  2. Die Öleinfüllschraube öffnen.
    Diese Schraube ist am folgenden Bild mit einem Pfeil markiert (Pfeil rechts).

    Tipp:
    Wenn diese sich, aus welchem Grund auch immer, nicht öffnen lässt, sollte man das Öl auch nicht ablassen,
    da sonst ja nicht wieder aufgefüllt werden kann.

    20161227 111812 1

  3. Die Ölablassschraube herausdrehen und das alte Getriebeöl ablassen.
    Diese Schraube ist am folgenden Bild mit einem Pfeil markiert (Pfeil links unten).

    20161227 111812 1

  4. Dann die Ölablassschraube reinigen und wieder eindrehen.
    Drehmomentangaben findet man am Ende dieser Anleitung.

  5. Getriebeöl in die Einfüllöffnung (Öleinfüllschraube) geben bis das Öl überläuft bzw. aus der Öffnung heraus läuft.
    Je nach Schaltgetriebe sollten ca. 1,2 Liter Füllmenge hineinpassen, d.h. man kommt mit zwei 1L-Flaschen Getriebeöl aus.

    20161228 095218

  6. Einfüllschraube wieder eindrehen und mit Drehmoment festziehen.


 

Drehmomente:

Ölablassschraube und Öleinfüllschraube haben jeweils die selben Anziehdrehmomente:

Getriebetyp:
B / C: 50nm
D / E: 52nm
G / H: 35nm (M18x1,5 Innensechskant)
H / I: 25nm (M12x1,5)
J: 40nm

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren