Golf1G60.at - online since 2007

A3 8P - Mehrlenker-Hinterachse erneuern - Feder und Radlagergehäuse einbauen

 

©www.golf1g60.at

 

A3 8P - Mehrlenker-Hinterachse erneuern - Feder und Radlagergehäuse einbauen
(am Beispiel eines Audi A3 8P Sportback, 1,6L Sauger-Benziner, BSE Motor, 102 PS, BJ.2009, manuelles Schaltgetriebe)


Zurück zur Übersichtsseite von "Mehrlenker-Hinterachse erneuern": A3 8P - Mehrlenker-Hinterachse erneuern - Übersicht
 

Folgende Anleitung soll zeigen, wie der Einbau der Federn (ohne Federspanner) und der Einbau des Radlagergehäuses bewerkstelligt werden kann.

 

Anleitung:

    1. Die alte Feder war unten im Querlenker gebrochen, daher wurden 2 neue Federn verbaut.

      Hier im Bild die alten Bauteile, im Vordergrund, von links nach rechts:
      Obere Federauflage, Feder, untere Federauflage


    2. Neue untere Federauflage:



    3. Die Federauflage so in den Querlenker einlegen, dass der / die Zapfen auf der Unterseite der Federauflage in die entsprechende(n) Bohrung(en) des Querlenkers einrasten.



    4. Nun auf die Einbauposition der Feder achten.

      Hier am unteren Teil des nachfolgenden Bildes sieht man den Aufdruck "TOP" mit einem Pfeil auf der Feder,
      somit ist die Einbaurichtung vorgegeben.


    5. Die Feder in richtiger Einbaulage auf die untere Federauflage aufsetzen.
      Diese dann so drehen, dass das Ende der Schraubenfeder am Anschlag der Federauflage ansteht.




      Hier im Bild ist rechts unten, der etwas heraus stehende Teil, die heraus stehende "Nase" ist der sogenannte "Anschlag",
      hier dran soll dann das "Ende" der Schraubenfeder anliegen:


    6. Die Feder nun in dieser Lage halten und die obere Federauflage auf die Feder aufsetzen:




    7. Nun den Querlenker mit Feder usw. nach oben drücken,
      die Ausnehmung der oberen Federauflage in die entsprechende "Nase" an der Karosserie gleiten lassen.

      Achtung:
      Die Position der unteren Federauflage und der Schraubenfeder darf sich in der Zwischenzeit nicht verändern.



    8. Mittels Getriebeheber wurde der Querlenker nach oben gedrückt und somit die Feder vorerst fixiert.



      Achtung:
      Bevor der Querlenker gegen die Kraft der Schraubenfeder nach oben gedrückt wird, muss das Fahrzeug entsprechend gegen Kippen von der Hebenbühne gesichert werden.
      Diverse Anleitungen sprechen von ca. 60 kg Gewicht welches in den Kofferraum gepackt werden sollte.

      In diesem Fall wurde mittels Spanngurt mit einem Komplettradsatz die Hinterachse unten gehalten, später dann mit einem Spanngurt von der Hinterachse auf den Standfuß des Getriebehebers. Hier sollte es viele Wege geben um dieses Problem zu lösen.



    9. Nun fehlt in diesem Fall noch das Radlagergehäuse, welches zur Befestigung von Stoßdämpfer, Querlenker, Spurstange usw. dient.



    10. Radlagergehäuse einsetzen und die Schrauben für Spurstange, Querlenker oben, Querlenker unten, Stoßdämpfer und Koppelstange und Längslenker handfest einschrauben.





      Koppelstange:



    11. Sobald die Schraube zwischen unterem Querlenker und Radlagergehäuse eingesetzt wurde, kann der Getriebeheber entlastet und somit die Feder wider entspannt werden.

    12. Das Festziehen in richtiger Reihenfolge und was es sonst noch alles zu beachten ist, findet man in separaten Anleitungen.

 
Zurück zur Übersichtsseite von "Mehrlenker-Hinterachse erneuern": A3 8P - Mehrlenker-Hinterachse erneuern - Übersicht

Fertig.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren