Golf1G60.at - online since 2007

A3 8P - Mehrlenker-Hinterachse erneuern - Abgasanlage und komplette Hinterachse entfernen

 

©www.golf1g60.at

 

A3 8P - Mehrlenker-Hinterachse erneuern - Abgasanlage und komplette Hinterachse entfernen
(am Beispiel eines Audi A3 8P Sportback, 1,6L Sauger-Benziner, BSE Motor, 102 PS, BJ.2009, manuelles Schaltgetriebe)

 

Hier wird gezeigt wie die Abgasanlage bis hin zur kompletten Hinterachse alles Nötige bzw. Unnötige entfernt wird.


 

Anleitung - Ausbau der Abgasanlage und der Hinterachse bzw. Hinterachsteile:

    1. Die Muttern der Rohrschelle zwischen Katalysator und Mittelschalldämpfer der Abgasanlage lösen:



    2. Hinter dem Katalysator sollte nun ein Abstandshalter (z.B. ein Stück Holz) zwischen Abgasrohr und Querstrebe gelegt werden.
      Dies verhindert, dass das Abgasrohr zu weit nach unten herab hängt. Dies würde die Lebensdauer der beiden, umgangssprachlich "Flexrohr" genannten, Zwischenstücke reduzieren bzw. diese eventuell beschädigen:


    3. Dann die beiden markierten Schrauben der Halterung zwischen Mittelschalldämpfer und Endschalldämpfer entfernen:



    4. Die Abgasanlage nun abstützen, dazu z.b. einen Getriebeheber oder eine helfende Hand verwenden:


    5. Beifahrerseitig die beiden Befestigungsschrauben der Halterung des Endschalldämpfers entfernen,
      der Halter wird dann inklusive des Auspuff-Gummis entfernt.


    6. Fahrerseitig den Halter des Endschalldämpfers am Gummi aushängen:


    7. Die rechte Schraube der mittleren Halterung der Abgasanlage sollte nach dem Abnehmen der Abgasanlage wieder ein paar Umdrehungen eingeschraubt werden um damit das Tankband und damit den Kraftstofftank wieder zu befestigen.

      Hier im Bild mit Pfeil markiert:


    8. Die Abgasanlage abnehmen:






    9. Nun das Kabel des Drehzahlfühlers bzw. umgangssprachlich des "ABS Sensors", aus den Ausnehmungen des Halters am oberen Querlenker herausziehen.

    10. Die Steckverbindung am ABS Sensor lösen:


    11. Die Handbremsseile aus den Führungshaken nehmen:


    12. Mithilfe eines Torx 30-Einsatzes die Schraube der Handbremsseilhalterung an Längslenker entfernen:


    13. Den Handbremshebel am Bremssattel ein wenig nach vorne drücken um das Handbremsseil aushängen zu können:


    14. Die beiden Haltenasen zusammendrücken und das Handbremsseil nach vorne herausziehen.


    15. Die beiden Bremsleitungen an den Verschraubungen zur Hinterachse lösen:

      Tipp:
      Vor dem Lösen von Bremsleitungen das Bremspedal einige Zentimeter (ca. 5 - 10cm) drücken und in dieser Stellung arretieren.
      Damit wird sichergestellt, dass sich die Bremskreise nicht selbstständig entleeren. Es läuft dann so gut wie keine Bremsflüssigkeit an der geöffneten Leitung heraus.



    16. Nun die Längslenker von der Bodenplatte lösen, dazu jeweils die folgenden 4 Schrauben entfernen:


    17. Jetzt wird noch der Hinterachskörper von der Bodenplatte gelöst.

      Wichtig:

      Die Hinterachse nun mittels Getriebeheber abstützen!

      Wichtig:
      Wenn der gesamte Hinterachsträger / Hinterachskörper vom Fahrzeug demontiert wird,
      muss vorher ein Ausgleichsgewicht von ca. 60kg im Kofferraum deponiert werden.

      Ansonsten könnte das Fahrzeug nach vorne von der Hebebühne kippen!


      Nun die beiden hinteren Schrauben des Hinterachskörpers entfernen:


    18. Die beiden vorderen Schrauben des Hinterachskörpers nun auch noch entfernen:



    19. Die Hinterachse wird nun abgenommen und am Boden abgelegt:




    20. Bevor es nun weitergeht wird noch der Unterboden bzw. die Bodenplatte begutachtet,
      wie man sieht gibt es eine Menge an Rost der behandelt werden will:



      Zusätzlich wurde auch noch das hintere Hitzeschutzblech abgenommen, um darunter ebenso Rostschutz betreiben zu können:

Fertig.

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren