Golf1G60.at - online since 2007

A3 8P - Mehrlenker-Hinterachse erneuern - Radaufhängung in Leergewichtslage festziehen

 

©www.golf1g60.at

 

A3 8P - Mehrlenker-Hinterachse erneuern - Radaufhängung in Leergewichtslage festziehen
(am Beispiel eines Audi A3 8P Sportback, 1,6L Sauger-Benziner, BSE Motor, 102 PS, BJ.2009, manuelles Schaltgetriebe)


Zurück zur Übersichtsseite von "Mehrlenker-Hinterachse erneuern": A3 8P - Mehrlenker-Hinterachse erneuern - Übersicht
 

Folgende Anleitung soll zeigen, wie Teile der Radaufhängung in Leergewichtslage festgezogen werden,
unter anderem oberer Querlenker, unterer Querlenker und die Spurstange.

 

 

Anleitung:

    1. Diverse Verschraubungen müssen nun in der sogenannten "Leergewichtslage" festgezogen werden.
      Diese Leergewichtslage wird nun beim Festziehen diverser Verschraubungen mit Gummimetalllager benötigt, welche nur in dieser Lage festgezogen werden dürfen!
      Diese Gummimetalllager haben einen geringen Verdrehbereich und würden ansonsten eventuell nur eine kürzere Lebensdauer erreichen.

      Die zuvor ermittelten Werte der Leergewichtslage (das Maß zwischen Kotflügelkante bis zur Mitte der Radnabe) werden nun benötigt,
      welche hier bereits genommen wurden: A3 8P - Mehrlenker-Hinterachse erneuern - Vorbereitung: Leergewichtslage, Spur- und Sturzwerte



    2. Nun die Radaufhängung in Leergewichtslage bringen, das heißt, das zuvor gemessene Maß zwischen Kotflügelkante und Mitte Radnabe einstellen.
      Dazu wurde mittels Getriebehebers der untere Querlenker nach oben gedrückt.

      Maß der Leergewichtslage:
      Zum genaueren Einstellen des Maßes wurde die Schraube zur Befestigung des Radlagers hinein geschraubt,
      auf welcher zuvor die Mitte des Schraubenkopfs markiert wurde.
      IMG 20200516 105949 orig1024

      Achtung:
      Bevor der Querlenker gegen die Kraft der Schraubenfeder nach oben gedrückt wird um die Leergewichtslage zu erreichen, muss das Fahrzeug entsprechend gegen Kippen gesichert werden.
      Diverse Anleitungen sprechen von ca. 60 kg Gewicht welches in den Kofferraum gepackt werden sollte.

      In meinem Fall wurde mittels Spanngurt mit einem Komplettradsatz die Hinterachse unten gehalten, später dann mit einem Spanngurt von der Hinterachse auf den Standfuß des Getriebehebers.




    3. Die Verschraubung der Spurstange außen festziehen, siehe folgendes Bild (die beiden Pfeile rechts).

      Drehmoment: 130 nm und 90° Drehwinkel




    4. Die Verschraubung der Spurstange innen festziehen, siehe folgendes Bild.

      Drehmoment: 90 nm und 90° Drehwinkel




    5. Die Verschraubung des unteren Querlenkers außen festziehen, siehe folgendes Bild (die beiden Pfeile links).

      Drehmoment: 90 nm und 90° Drehwinkel




    6. Die Verschraubung des unteren Querlenkers innen festziehen, siehe folgendes Bild.

      Hinweise:
      An der inneren Verschraubung des unteren Querlenkers wird die Spur eingestellt, und das mithilfe der Exzenterscheibe, die an dieser Verschraubung angebracht ist.
      Die Exzenterscheibe, am folgenden Bild mit grünem Pfeil markiert, nicht weiter als 90° verdrehen (kleinster bis größter Verstellbereich).

      Um die Exzenterscheibe nicht zu beschädigen und die Spureinstellung in dieser Stellung zu halten, muss am Schraubenkopf gegen gehalten werden!

      Die "Lage" der Exzenterscheibe wurde von der alten Hinterachse übernommen, hierbei zeigte die Exzenterscheibe jeweils nach "oben",
      wie am nachfolgenden Bild ersichtlich.

      Vorab wurden die Exzenterscheiben senkrecht nach oben gestellt, um später den vollen Verstellbereich für die Achsvermessung zur Verfügung zu haben.

      Drehmoment: 95 nm



    7. Spätestens jetzt muss das Ankerblech montiert sein, dieses ist mit 3 Schrauben befestigt:


    8. Die Verschraubung des oberen Querlenkers außen festziehen.

      Drehmoment: 130 nm und 90° Drehwinkel

      Achtung:
      Die "interessant geformte" Unterlegscheibe muss so positioniert (gedreht) werden, so dass ein gleichmäßiger Spalt zwischen Unterlegscheibe und Ankerblech vorhanden ist!

      Siehe nachfolgende Bilder:




    9. Die Verschraubung des oberen Querlenkers innen festziehen.

      Hinweise:
      An der inneren Verschraubung des oberen Querlenkers wird der Sturz eingestellt, und das mithilfe der Exzenterscheibe, die an dieser Verschraubung angebracht ist.
      Die Exzenterscheibe, auf folgenden Bildern mit Pfeilen markiert, nicht weiter als 90° verdrehen (kleinster bis größter Verstellbereich).

      Um die Exzenterscheibe nicht zu beschädigen und die Sturzeinstellung in dieser Stellung zu halten, muss am Schraubenkopf gegen gehalten werden!

      Die "Lage" der Exzenterscheibe wurde von der alten Hinterachse übernommen, hierbei zeigte die Exzenterscheibe jeweils nach "unten",
      wie am nachfolgenden Bild ersichtlich.

      Vorab wurden die Exzenterscheiben senkrecht nach unten gestellt, um später den vollen Verstellbereich für die Achsvermessung zur Verfügung zu haben.

      Drehmoment: 95 nm





    10. Falls noch nicht erledigt, die 4 Befestigungsschrauben des Lagerbocks an die Karosserie festziehen.

      Drehmoment: 50 nm und 45° Drehwinkel


Zurück zur Übersichtsseite von "Mehrlenker-Hinterachse erneuern": A3 8P - Mehrlenker-Hinterachse erneuern - Übersicht

Fertig.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren