Golf1G60.at - online since 2007

BMW - E39 - Querlenker der Vorderachse tauschen - Anleitung

 

©www.golf1g60.at

 

BMW - E39 - Querlenker der Vorderachse tauschen - Anleitung
(am Beispiel eines BMW E39 520d, BJ.06/2000, manuelles Schaltgetriebe)

 

Folgende Anleitung zeigt den Tausch eines Querlenkers der Vorderachse, in diesem Fall wird jeweils der hintere untere Querlenker der Vorderachse getauscht.

Nach mittlerweile 18 Jahren, über 235.000 Kilometern und noch immer mit den allerersten "Original"-Querlenkern aus dem Jahre 2000 ausgerüstet, (nachweislich eingegossen am Querlenker selbst und auch mit derselben Jahreszahl am inneren Gummilager), waren nun doch die Querlenker auf Fahrer- und Beifahrerseite defekt. Es war aber jeweils nur der Kugelkopf ausgeschlagen, das innere Gummilager war bei beiden noch in Ordnung.

 

Anleitung:

  1. Das Fahrzeug hochheben und gegen wegrollen sichern.
    Hier am Bild sieht man den Querlenker der getauscht werden soll:



  2. An der Fahrzeugaußenseite kann mit Ratsche, Verlängerung und Steckschlüsseleinsatz (SW22) die Mutter des Kugelkopfes gelöst werden. Dann den Kugelkopf aus dem Radlagergehäuse herausziehen.


  3. Falls sich der Kugelkopf nicht aus dem Radlagergehäuse entfernen lässt, kann man Abzieher für Kugelköpfe o.ä. Werkzeug verwenden. Damit man hier besser heran kommt, empfiehlt es sich den Bremssattel und Bremssattelhalter zu entfernen:



  4. Danach kann die Mutter an der gegenüberliegenden Seite des Querlenkers gelöst und die Schraube entnommen werden.

  5. Sollte beim Auspressen des Kugelkopfes die Kugelkopf-Buchse mit heraus gepresst werden, kann diese später vom ausgebautem Querlenker abgezogen werden und muss dann anschließend natürlich wieder ins Radlagergehäuse eingepresst werden.






  6. Den neuen Querlenken einsetzen, dabei auf die richtige Einbauposition achten da diese Querlenker jeweils an eine Fahrzeugseite gebunden sind (Querlenker für Links oder für Rechts).



  7. Auf der Kugelkopfseite die Beilage einsetzen und die Mutter festziehen.
    Drehmoment: M14 Mutter auf Kugelkopf zum Radlagergehäuse: 142 Nm

  8. Auf der gegenüberliegenden Seite die Schraube durchstecken, die Mutter aber noch nicht festziehen!

    Diese Lagerungen dürfen nur unter Belastung festgezogen werden,
    d.h. das Fahrzeug muss mit allen Rädern auf einer ebenen Fläche stehen,
    die Lager dann festziehen wenn das Fahrzeug in Normallage steht.

    Erst dann darf diese Mutter festgezogen werden!

    Danach sollte, so wie immer bei Arbeiten am Fahrwerk, eine Spur- / Sturzeinstellung vorgenommen werden.

Fertig.


 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren