Golf1G60.at - online since 2007

Golf 4 - Bremslichtschalter tauschen

Beitragsseiten

©www.golf1g60.at


Anleitung zum tauschen des Bremslichtschalters beim Golf 4

Allgemeines:

Der Bremslichtschalter beim Golf 4 ist ein typisches Verschleissteil. Wenn der Bremslichtschalter defekt ist, wirkt es sich
folgendermaßen aus:
- die Bremsleuchten funktionieren nicht wenn das Bremspedal gedrückt wird,
- die Bremsleuchten bleiben ständig an, egal ob das Bremspedal gedrückt wird oder nicht.

Die folgende Anleitung ist für die gängigsten
4-poligen Bremslichtschalter mit den Teilenummern: 1J0 945 511 B, 1J0 945 511 C und 1J0 945 511 D (wenn man sich einen neuen Schalter bei seinem VW-Händler bestellt, bekommt man meistens die „D“ Version, weil alle anderen Schalter von der „D“ Version abgelöst wurden).

Wenn man den Bremslichtschalter mit der Teilenummer 1J0 945 511 A verbaut hat, stimmt die nachfolgende Anleitung nicht! In diesem Fall bitte nur nach dem letzten Teil dieser Anleitung halten. Klick!


Teilenummern und Preis:

Teilenummern:
1J0 945 511 A
1J0 945 511 B
1J0 945 511 C
1J0 945 511 D

Preis:
Der Preis
für den Bremslichtschalter bei VW beträgt ca. 10 bis 15 Euro.

Werkzeug:

Es wird kein Spezialwerkzeug
benötigt.




1. Vorbereitung:

Das folgende Bild zeigt den meist verwendeten Bremslichtschalter
(Teilenummer „B“, „C“ oder „D“). Wenn ihr Bremslichtschalter anders aussieht, bitte hier klicken. (hier gehts direkt auf die letzte Seite der Anleitung, wo der Einbau des Bremslichtschalters, mit dem Buchstaben "A" am Ende, beschrieben wird)

Image

Der Bremslichtschalter ist ein heikles Teil, welches, durch
unsachgemäße Handhabung, beim Einbau schon kaputt gehen kann. Deshalb sollte man sich genauestens an diese Anleitung halten. Wenn der Schalter trotzdem kaputt geht, hat man was falsch gemacht.

Auf den nachfolgenden Bildern sieht man den Bremslichtschalter in seiner
„Locked“ (versperrt) – Position und in seiner „Unlocked“ (nicht versperrt) - Position (man beachte den roten Pfeil auf den Bildern).

Hier das Bild mit den Schalter in Unlocked – Position (nicht versperrt):
Image

Hier das Bild mit den Schalter in Locked - Position (versperrt):
Image

Hinweis:
Beim Einbau des Schalters wird dieser, durch eine Drehung, an dessen Position fixiert. Aber, durch diese Drehung wird nicht nur das
Gehäuse des Schalters fixiert, es wird auch der interne Mechanismus des Schalter selbst, mitgedreht. Dadurch wird dann die Länge des Stiftes des Schalters begrenzt.

Wichtig!
Der Schalter wurde von VW so gebaut, dass der interne Mechanismus des Schalters kaputt geht, wenn beim Einbau des Schalters der Stift nicht komplett in den Schalter
hineingedrückt wird. Wenn man dann den Schalter an seiner angestammten Position hat, kann man den Stift loslassen so dass dieser dann am Bremspedal anliegt, dann den Schalter drehen. Nun ist die Position des Stiftes locked.




2. Einbau des Bremslichtschalter
(Version „B“, „C“ und „D“):

2.1 Vor dem Einbau darauf achten dass der Schalter in der „Unlocked“
Position (wie bei den vorigen Bildern beschrieben) ist und dass der Stift komplett heraussen ist.
Ein neu gekaufter Schalter sollte diese beiden Punkte schon aufweisen!

Wenn der Schalter in der
„Locked“ Position ist oder es so aussieht als ob der Stift nicht ganz heraussen ist, ist folgendes zu tun:
Zum
„Unlocken“ des Schalters muss der Stift, so weit es geht, in den Schalter gedrückt werden. Dann den Schalter in die „Unlock“ Position drehen. Hinweis: Wenn man von „Locked“ auf „Unlocked“ dreht, und den Stift dabei nicht in den Schalter drückt, wird der interne Mechanismus des Schalters zerstört. Dann heisst es, wieder ab zu VW und einen neuen Schalter besorgen…
Wenn der Stift noch nicht ganz heraussen ist, kann man diesen nun vorsichtig herausziehen. Man sollte dabei ein klickendes Geräusch hören.

Image

2.2 Die Position, wo der Bremslichtschalter montiert wird, ist am nächsten Bild durch einen gelben Pfeil markiert. Das Loch wo der Bremslichtschalter ist so gemacht, dass man den Schalter nur in einer Position montieren kann. Der rote Pfeil zeigt eine dreieckige Ausnehmung, der blaue Pfeil eine Quadratische Ausnehmung.

Image

2.3 Nun muss das Bremspedal so weit wie
möglich durchgedrückt werden. Wenn es sich nicht weit genug durchdrücken lässt, kann man das Fahrzeug kurz starten, das Pedal voll durchdrücken und durchgedrückt halten. Danach das Fahrzeug wieder abstellen.

2.4 Nun den Bremslichtschalter in das
dafür vorgesehene Loch (im vorigen Bild, durch einen gelben Pfeil markiert) stecken. Der Schalter ist richtig herum, wenn der Anschlussstecker oben ist. Den Bremslichtschalter dann noch nicht drehen! Den Schalter nur in das Loch drücken. Zu diesem Zeitpunkt muss das Bremspedal noch immer voll durchgedrückt sein.

Image





2.5 Während man den Bremslichtschalter in das Loch drückt,
kann das Bremspedal langsam losgelassen werden, so dass dieses wieder LANGSAM ganz herauskommt. Hierdurch wird automatisch die richtige Länge des Stiftes des Bremlichtschalters eingestellt.

WICHTIG:
Man darf sich den Schalter nicht vom Bremspedal wieder nach hinten rausdrücken lassen, der Schalter muss immer an der gleichen Position bleiben!

Beim loslassen des Bremspedals sollte man nun wieder das Klick-Geräusch hören.

2.6 Während man noch immer den Schalter in das Loch drückt, kommt jetzt der richtige Zeitpunkt um den Schalter um circa 45 Grad nach rechts zu drehen, bis es einmal „Klick“ macht. Nun ist der Schalter wieder in der „Lock“ Position. Das sieht man am nächsten Bild.


Image

2.7 Der Schalter ist nun richtig fixiert, man kann nun den Kontaktstecker wieder anstecken.

Image


ACHTUNG:
Wenn der Bremslichtschalter, zwischen den Punkten 2.5 und 2.6, auch nur ein ganz kleines
Stück vom Bremspedal zurückgedrückt wird, so dass der Schalter nicht mehr ganz im Befestigungsloch drinnensteckt, MUSS der Schalter noch einmal herausgenommen werden, der Stift muss wieder herausgezogen werden, und man kann wieder am Anfang dieser Anleitung beginnen.
Wenn man den Schalter einfach wieder ins Befestigungsloch
drücken würde, und dann den Schalter in Position „Lock“ drehen würde, wäre der Schalter zerstört!





3. Einbau des Bremslichtschalter (Version „A“):

Der Einbau des Bremslichtschalters der Version „A“ ist kinderleicht und in einigen Sätzen erklärt. Diese „alte“ Version des Bremslichtschalters hat keinen selbstnachstellenden Stift so wie die späteren Versionen des Schalters. Dieser Schalter hat auch keine „Lock“ und „Unlock“ Position.

Hier am Bild erkennt man, dass das Schaltergehäuse (roter Pfeil) und der Stift (gelber Pfeil) ganz anderst aussehen als bei den späteren Versionen.

Image


3.1 Einbau:

Den Stift ganz herausziehen, das Bremspedal ganz durchtreten, den Schalter in das Befestigungsloch
drücken und 90 Grad im Uhrzeigersinn drehen. Dann das Bremspedal langsam loslassen und fertig.

Kommentare   

#4 diese AnleitungRainer 2019-03-01 16:34
Super gemacht! Ohne diese Anleitung ist ein Wechsel des Bremslichtschalter schwer möglich.
Gut beschrieben, Danke!
#3 Neue BezeichnungPatrick 2016-12-09 17:06
Hallo,
gutes Tutorial. Wollte nur mal eben Bescheid geben, dass ich bei VW einen neuen Schalter bestellt habe. Habe dann einen Schalter Typ A (laut Bezeichnung) gekriegt, der jedoch aufgebaut war wie der Typ D und auch so verbaut werden müsste.

Also am besten genau hingucken welchen Schalter ihr dann kriegt.

Gruß :)
#2 Danke!admin 2014-07-29 13:49
Danke für das Feedback,
da hast du allerdings Recht!
Die Beschreibung wurde soeben geändert....
#1 Bilder falsch beschriftetFriend 2014-07-29 10:38
Die Bilder Locked und unlocked sind falsch beschriftet. Auf dem Bild steht es richtig, im Text anders ????

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren